Punchen: Die manuelle Stickprogrammierung

Vor dem eigentlichen Stick muss das Stickmotiv programmiert d. h. gepuncht werden. Die Erstellung einer sogenannten Stickkarte ist das Herzstück jeder Stickerei. Die Stickkarte steuert die Stickmaschine mit den exakten Daten für den Stickvorgang. Damit wird genau festgelegt, an welcher Stelle, welcher Faden mit welcher Farbe zu sticken ist.

Als Punch-Vorlage dient eine Datei in hoher Auflösung, ein Scann oder eine Handzeichnung. Anders als bei der Erstellung einer Druckdatei reicht es hier nicht, eine Fläche nur einfach mit Farbe, Kontur und Effekt zu füllen. Auch bei der besten Vektordatei als Vorlage muss für jede zu füllende Stickfläche oder zu ziehende Kontur eine von unzähligen Sticharten ausgewählt werden. Jeder Richtungswechsel im Fadenverlauf, jeder Wechsel der Stichart muss genau festgelegt werden. Punchprogrammierungen sind kreative Kunstwerke.

Ein individuell besticktes Golfbag ist ein Exklusivbegleiter, denn der Punch, die Erstellung der Stickprogrammierung, ist eine individuelle Kreativarbeit. Exklusive Designs und Logos werden sticktechnisch künstlerisch in Szene gesetzt. Die relativ hohen Einrichtungskosten fallen nur einmalig an. Wir bieten Ihnen vorinstallierte Stickdesigns wie z. B. Flagge mit Name, aber auch nicht vorinstallierte Motivkomplexe zu einem Komplettpreis an.

Wenn Sie in unserem Golfshop, Ihr Golfbag, Ihre Handtasche oder Headcover-Set online designen, dann werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Motivkategorien und lassen Sie sich inspiriren. Die Preise für die Motive automatisch angezeigt. Selbstverständlich können Sie auch eigene Motive hochladen. Entdecken Sie Ihre Kreativität für Ihre ganz persönliche Golfausrüstung.



Diese Golfshop-Informationen wurden erstellt von Dr. Kerstin Kellermann
Letzte Änderung am 08.11.2015